Relaisblock

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
jpachl
Beiträge: 5
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:36:10
Kontaktdaten:

Re: Relaisblock

#31 Beitrag von jpachl »

Oli hat geschrieben:
Die Farbverteilung habe ich bisher auch noch nie gesehen... Ich kenne blaue Farbscheiben nur bei ausländischen elektr. mech. Stw. und habe das, glaube ich, schon mal bei relativ alten gesehen... Evtl. Noch bei der DR, aber das waren wenn auch immer keine Tastensperren...
Beim sperrenlosen Felderblock ist die Fahrbscheibe der Tastensperre über dem Anfangsfeld bei Bundes- und Reichsbahn blau. Bei der Bundesbahn teilweise auch die Farbscheibe der Tastensperre über dem Erlaubnisfeld, bei der Reichsbahn ist diese hingegen in der Regel rot. Die Farbscheibe der Streckentastensperre ist bei Bundes- und Reichsbahn schwarz.

Jörn

Benutzeravatar
jpachl
Beiträge: 5
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:36:10
Kontaktdaten:

Re: Relaisblock

#32 Beitrag von jpachl »

BorisM hat geschrieben:Hm...und die Streckentastensperre ist dann auch eher ne Springtastensperre?
Die Streckentastensperre ist m. W. immer eine Springtastensperre.

Jörn

BorisM
Administrator
Beiträge: 116
Registriert: Do 12. Jan 2012, 20:53:29

Re: Relaisblock

#33 Beitrag von BorisM »

Hm...das ist schon mal gut, die sind mir eh lieber für die Realisierung im Programm. Dann wird also blaue Tastensperre und Streckentastensperre eine Springtastensperre, und die überm Erlaubnisfeld eine Dauerstromtastensperre.

BorisM
Administrator
Beiträge: 116
Registriert: Do 12. Jan 2012, 20:53:29

Re: Relaisblock

#34 Beitrag von BorisM »

Grade stellt sich mir noch eine Frage zum Thema Beauftragung des Erlaubniswechsels durch den Fdl beim Relaisblock.
-Was für Anzeigen hat der Fdl?
-Hat der Fdl die Möglichkeit den Auftrag zurückzunehmen?
-Wird der Auftrag unter bestimmten Bedingungen zurückgenommen? Ist irgendwie verhindert, dass der Fdl den Erlaubniswechsel beauftragt, dann aber die Erlaubnis nicht abgegeben wird und ein weiterer Zug abgelassen wird?

Benutzeravatar
Blockhebel
Beiträge: 12
Registriert: So 5. Aug 2012, 16:00:02

Re: Relaisblock

#35 Beitrag von Blockhebel »

Üblicherweise hat der Fdl ein Spiegelfeld des Erlaubnisfeldes, welches sich beim Wärter befindet. Ist eine Springtastensperre über dem Erlaubnisfeld, so kann der Fdl den Auftrag nicht mehr zurücknehmen. Selbstverständlich könnte der Wärter - bei rechtzeitiger Verständnis - den Erlaubniswechsel unterlassen und so weitere Züge ablassen.

Ist eine Dauerstromtastensperre über dem Erlaubnisfeld, so kann der Fdl seinen Schlüsselschalter einfach zurückdrehen.

Zum dritten Punkt ist mir nichts derartiges bekannt. Das ungewollte Ablassen eines weiteren Zuges durch den Wärter sollte durch den Bahnhofsblock verhindert sein. Sofern es gewollt sein sollte, wäre es möglich.

Benutzeravatar
jpachl
Beiträge: 5
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:36:10
Kontaktdaten:

Re: Relaisblock

#36 Beitrag von jpachl »

BorisM hat geschrieben: Jedenfalls stellt sich mir grade jetzt die Frage wie ich das programmmäßig umsetzen soll mit der Tastensperre - die Farbscheibe wechselt ja beim nach unten drücken zweimal die Farbe -
Habe gestern im Eisenbahn-Betriebs- und Experiemtierfeld der TU Berlin ein elektromechanisches Stw bedient (Bf Cella, siehe Anhang) und beim Vorblocken bewusst drauf geachtet: Der Farbscheibenwechsel geht beim normalen Niederdrücken der Blocktaste zu schnell, als dass die Zwischenphase optisch wahrnehmbar ist. Es geht bei einer Springtastensperre so schnell, dass man nur den Wechsel von weiß nach blau sieht. Lediglich wenn man die Blocktaste ganz langsam niederdrückt, ist kurz die blau-weiße Zwischenstellung zu sehen. Ich denke daher, dass es in der Simulation ausreichend ist, wenn die Farbscheibe unmittelbar von weiß nach blau wechselt. Das entspricht dem, was man bei normaler Bedienung sieht.

Jörn
Tastensperren im Bf Cella
Tastensperren im Bf Cella
Tastensperren Cella.jpg (101.35 KiB) 15488 mal betrachtet

Antworten