StellSi-Forum

Das Forum zur Stellwerksimulation StellSi
Aktuelle Zeit: Mi 15. Jul 2020, 21:24:17

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 5 »
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 15. Okt 2013, 11:14:19 
Offline
Administrator

Registriert: Do 12. Jan 2012, 20:53:29
Beiträge: 114
Ich habe jetzt lange nicht mehr von mir hören lassen. Das bedeutet nicht, dass die Entwicklung von StellSi eingestellt ist - ganz im Gegenteil, wir arbeiten kontinuierlich (mal mehr, mal weniger) daran. Das Problem ist einfach, dass es in erster Linie Arbeit im Hintergrund sind, die nur für die Leute relevant sind, die selber neue Stellwerkbauformen erstellen wollen - oder die nach außen hin gar nicht sichtbar sind.

In der Anfangszeit von StellSi habe ich den Fokus auf eine schnelle Entwicklung des Gesamtsystems gelegt, was schnelle Erfolge mit sich gebracht hat. Außerdem konnte ich die Zeit von vielen langweiligen Vorlesungen für die Entwicklung nutzen. Inzwischen sind die Vorlesungen entfallen, und ein zukunftssicherer interner Aufbau von StellSi gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Das Problem ist: Sobald das Programm einmal in einer verwendbaren Version veröffentlicht ist, darf es keine Änderungen geben, die größere Umbauten an bereits erstellten Stellwerken erfordern.Das heißt, dass wir entweder auf solche Änderungen verzichten müssen, oder Konverter programmieren - was wiederum Zeit kosten würde, die an anderer Stelle fehlt. Deswegen gibt es momentan auch keine neuen Testversionen, da hier einfach noch kein stabiler Stand erreicht ist.

Wann wir einen solchen Stand erreichen werden, kann ich noch nicht sagen, das lässt sich schwer vorhersehen.
Dieser Stand wird auf jeden Fall eine verbesserte Version des SuH1912 enthalten, mit besseren Grafiken sowie mehr Funktionen. Eine weitere kleine Stellwerksbauform als "Schmankerl" habe ich in Planung, ob es klappt kann ich aber nicht versprechen.

Einen Konverter für alte Stellwerke wird es dabei aller Voraussicht nach leider nicht geben. Sollte jemand ein größeres Projekt am Laufen haben, für das unbedingt ein Konverter gebraucht wird, möchte ich ihn bitten sich mit mir in Verbindung zu setzen, dann versuchen wir eine Lösung zu finden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 18. Jan 2014, 17:54:29 
Offline

Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:30:30
Beiträge: 134
Was gibt es neues?

Noch nicht vogestellt wurde das neue Hauptmenü: Seit mitte letzten Jahres wurde das Hauptmenü umgebaut, um dort mit ein paar Informationen bereits einen Überblick über das Stellwerk geben zu können. Im Anhang ist dazu das Beispiel von Neu Oberwald zu sehen: Neu Oberwald liegt an der F(R)S und ist ein vielbefahrener Fernverkehrshalt. Derartige Infos lassen sich nun frei in das Hauptfenster eintragen. Zum anderen gibt es in jeder Datei jetzt die Möglichkeit, Autoren hinzuzufügen, die dann im Hauptfenster gesammelt angezeigt werden. In Neu Oberwald war Boris beispielsweise an 4 Bibliotheken beteiligt, und ich habe nach Vorlage der F(R)S das Stellwerk zusammengebaut.

Auch in der Außenanlage gab es einige Änderungen: Zum einen wurden die Züge überarbeitet. Man ist nun technisch in der Lage einen 24-Stunden-365-Tage-Fahrplan zusammenbauen, und je nach ausgewähltem Datum werden dann entsprechend die richtigen Züge generiert. Die Technischen Daten von Zügen gehen inzwischen auch über eine einfache Längen- und Geschwindigkeitsangabe hinaus, bei Bedarf kann ein Zug aus einer kompletten Zugreihung bestehen, von denen jedes Fahrzeug oder sogar der ganze Zug bereits in einer Bibliothek vordefiniert seien kann. Dies wird dann auch später für das Rangieren wichtig, wenn Züge getrennt und vereinigt werden sollen.

Auch die Außenanlage selbst wurde umfassend umgebaut: Für den Nutzer ist dies zum daran zu erkennen, dass auf Knopfdruck die gesammte Außenanlage gedreht dargestellt werden kann, zum anderen können nun auch Signale, Weichen und Streckenanschlüsse beliebig (in 45°-Schritten) gedreht werden. Demnächst stehen bei den Weichen noch Anpassungen an, unter anderem um Weichenriegel zu unterstützen, außerdem muss bei den Gleis-Elementen noch Hand angelegt werden. Im folgenden Bild fährt gerade ein Zug in den Bahnhof von Neu Oberwald ein. Er wird in Gleis 4 halten und nach kurzem Aufenthalt weiter nach Freiberg fahren.


Dateianhänge:
Dateikommentar: Das neue Hauptmenü von StellSi.
[ attachment ]
Hauptmenue1.png [ 40.37 KiB | 6461 mal betrachtet ]
Dateikommentar: Gleisvorfeld von Neu Oberwald Hbf
[ attachment ]
Gleisvorfeld1.png [ 27.89 KiB | 6461 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 19. Jan 2014, 03:13:48 
Offline
Administrator

Registriert: Do 12. Jan 2012, 20:53:29
Beiträge: 114
Grade eben habe ich die erste Anwendung des neuen Ringleitungskonzeptes fertiggestellt: Ein Weichenwecker, der losbimmelt, sobald eine Weiche oder ein Sperrsignal umläuft. Später soll noch optional die Möglichkeit kommen, dass der Wecker erst mit einigen Sekunden Verzögerung losbimmelt.

Der abrubte Start/Stop des Klingeltons ist aber noch nicht so der Hit - ich fürchte da braucht es dann für wirklich guten Klang ein deutlich detaillierteres Soundsystem.

Außerdem besteht das Problem, dass man so jetzt leicht den Fernsprecher überhört, wenn man gerade eine Weiche stellt....

Wecker bedeutet hier übrigens in dem Fall ein dauerhafter Ton, der nicht nach einer definierten Zeit beendet ist wie z.B. das Klicken am Hebel, sondern durch ein anderes Ereignis (in dem Fall Erreichen der Weichenendlage, könnte aber auch Wegfall der Störung o.ä. sein) beendet wird. Mit dem selben Prinzip lassen sich natürlich auch Störungswecker, Blockwecker, Summer, Hupen o.ä. realisieren - oder auch eine schlecht gewartete lärmende Stellwerksuhr - naja, besser nicht :-)

In dem Zusammenhang: Vielen Dank an Glatzy für die Organisation der Tonaufnahme.

Eine neue Version zum Testen gibt es leider nicht, da StellSi nach wie vor in einem größeren Umbau hinter den Kulissen ist, und momentan keinen Stand hat der veröffentlichbar ist.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 19. Jan 2014, 09:16:14 
Offline

Registriert: Di 7. Feb 2012, 09:16:01
Beiträge: 231
Wohnort: Berlin
Hallo,das sieht doch sehr vielversprechend aus,nur weiter so. :Da Ich habe zwei Fragen,bei dem Signal Ra11a wird es auch ein Signal Ra12(Aufeuchten des Rangiersignals
geben?)Auch gibt es im Orginal das Signal Ra12 am Mast des Hauptsignals bzw.im Signalschirm des Lichtsignals,werdet ihr das auch nachbilden?
Ansonsten ein großesLob an die Entwickler nun wird das Warten die neue Version doppelt schwer.

MfG Glatzy


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 21. Jan 2014, 03:25:37 
Offline
Administrator

Registriert: Do 12. Jan 2012, 20:53:29
Beiträge: 114
Jetzt habe ich sozusagen zur Entspannung noch eine Kleinigkeit eingebaut:

Auf Tischfeldebene können Taster jetzt nicht nur mit der linken Taste angeklickt werden, sondern Taster können auch mit einem Kontextmenü ausgestattet werden. Dieses Kontextmenü ist durch den, der eine neue Bauform erstellt, ebenfalls frei konfigurierbar.

Als konkrete Anwendung habe ich das jetzt mal bei den Tasten mit Sperrklinke im Aufbau der Hebelbank eingebaut:
Der Taster lässt sich jetzt nur drücken, wenn vorher mit der rechten Maustaste "Sperrklinke wegklappen" ausgewählt wurde. Ist die Sperrklappe weggeklappt, kann sie entweder per Kontextmenü wieder zurückgeklappt werden, oder es wird die Taste gedrückt - dann klappt sie von alleine zurück.

Weitere mögliche Anwendungsfälle wären z.B. Hilfssperren, die per Kontextmenü gesetzt werden könnten, oder das Lösen von Siegeln. Häufig auszuführende Bedienungen sollten natürlich nicht damit ausgestattet werden, da das natürlich dann doch zu umständlich wird - aber gerade Hilfshandlungen sollte man ja ohnehin nicht unüberlegt durchführen.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 21. Jan 2014, 16:09:10 
Offline

Registriert: Di 7. Feb 2012, 09:16:01
Beiträge: 231
Wohnort: Berlin
Hallo Boris,
durch deinen letzten Eintrag erübrigt sich meine Frage nach den Hilfssperren und dem Ersatzsignal.
Das sind ja tolle Neuigkeiten,dadurch wird das Warten auf die neue Version immer schlimmer. :lol:
MfG Glatzy


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 6. Mär 2014, 20:33:12 
Offline

Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:30:30
Beiträge: 134
Suedwest hat geschrieben:
Wenn du dir das Bild von Neu Oberwald mal anschaust, stellst du vielleicht fest, dass alle Weichen in Grundstellung sind. Ursache: Der Weichenantrieb wurde zerlegt und ich muss ihn erst wieder reaktivieren...
Dazu noch mal ein aktuelles Bild: :)


Dateianhänge:
[ attachment ]
Gleisvorfeld2.png [ 30.68 KiB | 6207 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 12. Jul 2014, 23:50:59 
Offline

Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:30:30
Beiträge: 134
Hallo,

mal wieder ein kurzer Zwischenstand.

Eigentlich wollte ich mich schon vor längerer Zeit mal um die Vorsignale kümmern. Allerdings habe ich in der Vergangenheit eher am Programm selber, als an den Scripten geschraubt, beispielsweise an der graphischen Oberfläche der Editoren in der Außenanlage.

Aber nun hier endlich die Vorsignale (Formsignal-Varriante). Auch zu sehen ist die Möglichkeit, den Stelltisch um 180° zu drehen.
Das Vorsignal am Mast von Signal 2A (das es meines Wissens nur in der Praxis gibt), ist noch dunkel, weil das Zugehörige Selbstblocksignal auf der Anlage noch fehlt. Das heißt aber nicht, das Lichtvorsignale noch nicht funktionieren, sie funktionieren sogar auch am Mast von Hauptsignalen, nur sind sie eben in diesem Stellwerk nicht zu sehen.

Gruß
Suedwest


Dateianhänge:
[ attachment ]
Vorsignale1.png [ 32.15 KiB | 5217 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 13. Jul 2014, 07:58:22 
Offline

Registriert: Di 7. Feb 2012, 09:16:01
Beiträge: 231
Wohnort: Berlin
Hallo Südwest,das sieht ja toll aus,leider wird es dies alles erst mit einer neuen Version geben.Also nicht vor dem Herbst/Winter 2014.Schön ist auch,das man in der Aussenanlage was reinschreiben kann,das ist ja bisher leider nicht möglich.Frage,was ist das für ein Zeichen gegenüber von Hauptsignalen im anderen Gleis?
Wir freuen uns auf all die Neuheiten die mit der neuen Version kommen.Nur weiter so.MfG Glatzy


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 13. Jul 2014, 14:27:45 
Offline

Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:30:30
Beiträge: 134
Also die hier zu sehende Strecke (Althorst, Nachbarstellwerk von Neu Oberwald, F(R)S) ist nur im Reglgleis mit Haupsignalen ausgestattet. In den Gegengleisen ist allerdings Signalisierter Falschfahrbetrieb (SFB) eingerichtet. Wie Signale im SFB genannt werden, ist wohl in der Realität meist sehr unterschiedlich. Hier habt Ralf die Signale einfach mit einem Kleinbuchstaben benannt.

In Höhe des Einfahrsignals A von Althorst gibt es hingegen kein Signal im SFB. Stattdessen lässt man die Züge einfach direkt nach Althorst einfahren. Ich habe jedoch auf Höhe des Einfahrsignals A ein Signal ohne Signalschirme Namens "@A" angelgt. Es ist als Einfahrsignal konfiguriert und hat im Moment keinen Sinn. Später einmal kann man damit eventuell Befehle zum halten in Höhe des Einfahrsignals geben.

Meintest du das?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 49 Beiträge ]  Gehe zu Seite « 1 2 3 4 5 »

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu: 

cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de