Geräusche

Antworten
Nachricht
Autor
Doppelsteller
Beiträge: 5
Registriert: Fr 6. Mär 2015, 17:28:55

Geräusche

#1 Beitrag von Doppelsteller »

Hallo zusammen,

erst einmal Glückwunsch zu dieser sehr schönen Stellwerkssimulation. So wird die elektromechanische Stellwerkstechnik in ihrer Funktionalität erhalten, auch wenn die DB immer mehr auf ESTW umstellt.

Folgende Fragen trotzdem zur Sim:
1.a) Beim Umstellen eines Weichenhebels gibt es derzeit nur ein mechanisches Geräusch. Nach meinem Wissenstand sollte aber zusätzlich ein Weckergeräusch ertönen, solange die Weiche/Gleissperre umläuft und damit die Weichenknebelstellung nicht der tatsächlichen Weichenstellung entspricht.
b) Beim Abgeben eines Befehls durch den Fdl an den Wärter sollte beim Wärter auch ein Auftragswecker läuten, bis der Auftrag ausgeführt wird (sprich der Fahrstraßensignalhebel umgestellt wird).

Werden diese Geräusche noch bei einem nächsten Update einfließen?

2) In der Regel konnte der Fdl. benötigte Zustimmungen mittels Anforderungstasten im Hebelwerksaufbau anfordern. Dazu betätigte er die entsprechende Anf.-Taste. Darauf leuchtete eine weiße Lampe beim Fdl. auf. Beim Wärter wurde der Auftragseingang mittels eine weiß-blinkender Meldelampe + Auftragswecker angezeigt, bis die Zustimmung abgegeben wurde.

Diese Erweiterung wäre auch wünschenswert und würde die Sim meiner Meinung nach weiter bereichern.

3) Bei Bahnhöfen mit zwei Wärter- und einem Befehlsstellwerk wäre es auch schön, wenn folgende Abhängigkeit simuliert werden würde:
- Zustimmungsanforderung durch Fdl an Zustimmungsstellwerk
- Za durch Ww ==> Fdl (entsprechende Meldeleuchten im Aufbau bzw. "vier-fenstrige" Farbscheibenüberwachung am Befehlsknebel)
- Ba durch Fdl ==> Signalstellwerk

Diese Hinweise/Wünsche sollen Anregungen darstellen. Vielleicht ist das eine oder andere in der Umsetzung in der bereits sehr gelungenen Simulation möglich.

Viele Grüße vom Doppelsteller.

BorisM
Administrator
Beiträge: 116
Registriert: Do 12. Jan 2012, 20:53:29

Re: Geräusche

#2 Beitrag von BorisM »

Doppelsteller hat geschrieben: Folgende Fragen trotzdem zur Sim:
1.a) Beim Umstellen eines Weichenhebels gibt es derzeit nur ein mechanisches Geräusch. Nach meinem Wissenstand sollte aber zusätzlich ein Weckergeräusch ertönen, solange die Weiche/Gleissperre umläuft und damit die Weichenknebelstellung nicht der tatsächlichen Weichenstellung entspricht.
Grundsätzlich möglich, ich bilde mir aber ein, dass es auch E-Mechs gibt, wo das Klingeln nur kommt, wenn der Weichenumlauf zu lange dauert. Da bräuchten wir aber noch mehr Infos.

Das ganze sollte aber natürlich einstellbar sein.
b) Beim Abgeben eines Befehls durch den Fdl an den Wärter sollte beim Wärter auch ein Auftragswecker läuten, bis der Auftrag ausgeführt wird (sprich der Fahrstraßensignalhebel umgestellt wird).
Ja, müsste mal mal einbauen :-)
2) In der Regel konnte der Fdl. benötigte Zustimmungen mittels Anforderungstasten im Hebelwerksaufbau anfordern. Dazu betätigte er die entsprechende Anf.-Taste.
Hängt meines Wissens nach von der Bauform ab. Nicht alle Bauformen haben Anf-Tasten.
3) Bei Bahnhöfen mit zwei Wärter- und einem Befehlsstellwerk wäre es auch schön, wenn folgende Abhängigkeit simuliert werden würde:
- Zustimmungsanforderung durch Fdl an Zustimmungsstellwerk
- Za durch Ww ==> Fdl (entsprechende Meldeleuchten im Aufbau bzw. "vier-fenstrige" Farbscheibenüberwachung am Befehlsknebel)
Vierfensterüberwachung? Darunter kann ich mir grade nicht viel vorstellen?

Aber auch hier gibt es verschiedene Verfahren - bei dem einen stimmt der Ww dem Fdl zu, der dann den Befehl abgibt. Bei der anderen gibt der Fdl den Befehl an den Ww, der zweite Ww stimmt dann direkt dem anderen Ww zu.
Die erste Variante müsste auch heute schon gehen, die zweite leider noch nicht.

Viele Grüße
Boris

Doppelsteller
Beiträge: 5
Registriert: Fr 6. Mär 2015, 17:28:55

Re: Geräusche

#3 Beitrag von Doppelsteller »

Hallo zusammen,
anbei eine kleine Ergänzung zu dem von mir genannten Begriff "Vierfensterüberwachung". Hier meinte ich einen beim Fdl. angeordneten Befehlsknebel, der zustimmungsempfangsabhängig ist.
Dabei gab es eine Bauform, die für die Befehlsabgabe anstatt einem Feld für den Festlegemagneten zwei Schauzeichen besaß.
Im Anhang dazu die Darstellung, entnommen aus: Stapf, J.: "Elektromechanisches Stellwerk", transpress Verlag Berlin 1.Auflage 1982, Reihe Stellwerks- und Blockanlagen

Noch ein Hinweis bzgl. der Weckersignale. Teilweise gab es bei dem Fdl. bzw. beim Wärter ein akustisches Signal als Aufforderung, wenn der Befehlsabgabe- bzw. Zustimmungsabgabeknebel nach vollzogener Zugfahrt zum Rückstellen frei war.

VG
Der Doppelsteller
Dateianhänge
Befehlsknebel.jpg
Befehlsknebel.jpg (40.42 KiB) 7754 mal betrachtet

Suedwest
Beiträge: 136
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 13:30:30

Re: Geräusche

#4 Beitrag von Suedwest »

Doppelsteller hat geschrieben:1.a) Beim Umstellen eines Weichenhebels gibt es derzeit nur ein mechanisches Geräusch. Nach meinem Wissenstand sollte aber zusätzlich ein Weckergeräusch ertönen, solange die Weiche/Gleissperre umläuft und damit die Weichenknebelstellung nicht der tatsächlichen Weichenstellung entspricht.
Also in die 0.0.7.4 werden wir das wohl nicht mehr einbauen, aber in unserer aktuellen internen Version ist das bereits drinnen schon. Den "Weichenknebel", also die Hilfssperre, die den Wecker wieder abschaltet, geht aber noch nicht. BorisM, wolltest du das nicht mal machen? Z.B. mithilfe des Kontext-Menüs?

Den Zustimmungsanforderungs-, Befehlserteilungs-, Fahrstraßenrücknahme-, Zustimmungrücknahme- und Befehlsrücknahme-Wecker (hab ich noch etwas vergessen?) gibt es momentan noch nicht, weil es Probleme mit der Zustimmung / Befehl gibt. Desshalb gibt es in unserer internen Version auch zur Zeit keine Zustimmung und daher auch keine Zustimmungsanfoderung. Wir versuchen ihn aber so bald wie möglich zumindest für die Fahrstraßenauflösung einzubauen. Ich nehme an, dass die "Weckerunterbrecher"-Taste, sofern vorhanden, diesen Fahrstraßenwecker abschaltet, und nicht den Weichenwecker?

Hängt also alles davon ab, wann wir die 0.0.7.6 rausbekommen. :)

Glatzy
Beiträge: 231
Registriert: Di 7. Feb 2012, 09:16:01
Wohnort: Berlin

Re: Geräusche

#5 Beitrag von Glatzy »

Schön wäre es auch,wenn man dem Relaisblock einen Ton zuordnen könnte.
Ich denke man kann nicht alle Varianten von elektromechanischen Stellwerken machen.
Ich bin auf die neue Version von StellSi gespannt.
MfG Glatzy

Hl13
Beiträge: 95
Registriert: Mo 11. Nov 2013, 16:24:21

Re: Geräusche

#6 Beitrag von Hl13 »

Glatzy hat geschrieben: Ich denke man kann nicht alle Varianten von elektromechanischen Stellwerken machen.
Irgendwie ist ja auch jedes Stellwerk ein bisschen anders - aber genau da liegt meiner Meinung nach die Stärke von StellSi, da es ja so offen ist, dass man (auch schon mit der aktuellen Version ;) ) fast alle möglichen und unmöglichen Sachen einbauen kann.

Und Relaisblock kenne ich nur ohne Ton, wenn ich mich nicht total irre... Also wäre dafür irgendwo eine Einstellmöglichkeit sinnvoll :?:

Grüße,
Hl13.

Glatzy
Beiträge: 231
Registriert: Di 7. Feb 2012, 09:16:01
Wohnort: Berlin

Re: Geräusche

#7 Beitrag von Glatzy »

Hallo HL 13,
auf den Stellwerken auf denen ich Dienst gemacht habe,waren die Relaisblocks
mit Blockschnarren ausgerüstet.
Gbf.Moabit:Stellwerk Moa und Mwt
Hamburg-und Lehrter Gbf:Stellwerk Hgb
Güterbahnhof Charlottenburg:Stellwerk Chag und Wst
Wst war ein Gleisbildstellwerk Bauart Siemens,dort war das Läuten für den Block bei Gleisbildstellwerken zu hören.

Gruß Glatzy ;)

Doppelsteller
Beiträge: 5
Registriert: Fr 6. Mär 2015, 17:28:55

Re: Geräusche

#8 Beitrag von Doppelsteller »

Hallo Suedwest,

das klingt ja gut. Da darf man ja auf die Version 0.0.7.6 gespannt sein!
Übrigens nach meinem Wissensstand trifft das zum Weichenknebel/akustisches Weckersignal beim Antriebsumlauf Beschriebene auch auf die Knebel für Nebensignale zu, so z.B. für die HS-Gleissperrsignale.

VG
Der Doppelsteller

Antworten